Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Link verschicken   Drucken
 

Freiwillige Feuerwehr

Vorschaubild

Axel Schlüter

Dorfstr. 8 - 10
25578 Dägeling

Telefon (04821) 804257 Feuerwehrgerätehaus
Telefax (04821) 804259

Das neue Feuerwehrgerätehaus in Dägeling (fertiggestellt im Jahre 1999)

Die Freiwillige Feuerwehr in Dägeling


Die Freiwillige Feuerwehr Dägeling befindet sich in einem modernen Feuerwehrgerätehaus in der Dorfstraße 8. Es wurde 1998 mit sehr viel Eigenleistung der Kameraden fertiggestellt.


Zurzeit besteht die Wehr aus 46 aktiven Mitgliedern, davon eine besonders aktive junge Dame  und 13 Ehrenmitgliedern. Wir würden uns sehr über neue Mitglieder freuen. Dabei sind ganz besonders die Damen des Dorfes angesprochen.


Es stehen 3 Fahrzeuge zur Verfügung, ein Löschfahrzeug10/6 , ein Mehrzweckfahrzeug (MZF),   ein neues, hochmodernes Löschfahrzeug LF 20  wurde im Januar 2014 mit einer kleinen Feier in Dienst gestellt. Für unseren aus altersgründen ausgemusterten Unimog TF 8/8 wird demnächst ein TSF-W (Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser) mit Allrad angeschafft.


An jedem 1. Freitag im Monat findet ein Übungsabend statt. Hier werden Theorie und Praxis trainiert. Spezielle Lehrgänge werden in der nahegelegenen Schulungsstätte der Kreisfeuerwehrzentrale erteilt. So hat jeder Kamerad die Möglichkeit sich auf dem neuesten Stand fitzuhalten. Im Frühjahr und im Herbst werden zusammen mit anderen Wehren aus Nachbargemeinden größere Übungen durchgeführt.


Alarmiert werden die Kameraden über Funkwecker und über Sirenen.


Die Kameradschaft in der Wehr wird ebenfalls großgeschrieben. Im Frühjahr und Herbst finden große Feste statt und es werden Grillabende und Ausflüge veranstaltet.

 

Am 06.09.2013 erwarben die Dägelinger Feuerwehrkameraden den 1. Stern zum "Roten Hahn"

Am 16.09.2016 gab es den 2. Stern. Der 3. Stern wird angepeilt.


Wehrführer ist  Axel Schlüter.
 

Detailansicht von der Fassade des Feuerwehrgerätehauses


Aktuelle Meldungen

FFW Dienstplan

(04.12.2016)

Der Feuerwehrdienstplan für 2017.

 Laut FwDV sollen 40 Stunden geleistet werden: 28 aus dem jährlichen Dienst,

 weitere 12 Stunden wahlweise aus den Sonderdiensten.

Dienstplan unten

[Download]

2016 Funkübung

(24.11.2016)

In diesem Jahr plante eine Gruppe der Dägelinger Feuerwehr die Funkübung des Amtes. Es war eine erfolgreiche Veranstaltung, zum ersten Mal mit den neuen digitalen Funkgeräten. Auch darum gab es einige wenige Probleme. Diese aufzudecken und das Training der Kameraden ist Sinn solcher Übungen. Es mussten Ziele deren Koordinaten über Funk mitgeteilt wurden angefahren und beschrieben werden. Was in den  meisten Fällen sehr gut gelang. Im Anschluss gab es im Gerätehaus eine Manöverkritik an der sich die Kameraden und Kameradinnen beteiligten. Abschließend konnten sie sich mit Würstchen und Brötchen stärken.

Roter Hahn 2016

(19.09.2016)

Am 16.September war es endlich soweit. Da konnten die Kameraden und Kameradin Melissa endlich zeigen was sie an vielen extra Diensten für den „Roten Hahn“ geübt haben. Dazu gehörte das richtige Antreten, wobei gleichzeitig von der Prüfungskommission der Zustand der Dienstkleidung und der Uniformen begutachtet wurde. Auch das Gerätehaus wurde  auf Sicherheit und Zustand überprüft. Anschließend mussten die Feuerwehrleute, auf dem Gelände der Firma Rekord Fenster, einen Brand löschen. Hier ging es darum möglichst effektiv und schnell die Wasserversorgung herzustellen. Die Atemschützer mussten Personen (Dummies) aus dem verrauchten Gebäude retten, ohne ihre Sicherheit zu vernachlässigen. Auch die Wehrführung wurde beobachtet, ob die Fahrzeuge taktisch klug aufgestellt wurden und ob der gesamte Löschangriff in der richtigen Art und Weise durchgeführt wurde. Außerdem wurden Stiche und Knoten geprüft und der Sicherheitsbeauftragte hatte ein Referat abzuhalten. Laut Prüfungskommission wurden alle Aufgaben vorbildlich durchgeführt, so dass eine hohe Punktzahl vergeben wurde. Außerdem wurde die gute Kameradschaft und das gegenseitige Helfen untereinander besonders hervorgehoben. Wehrführer Axel Schlüter und Bürgermeister Claus Wilke bedankten sich bei allen Kameraden und spendierten zum Abschluss Gulaschsuppe.   Bei der Firma „Rekord Fenster“ bedanken wir uns herzlich für die Bereitstellung des Geländes und von Getränken für die Atemschützer. W.M.

Noch ein Wechsel bei der Feuerwehr

(18.05.2016)

 

Weil der bisherige stellvertretende Wehrführer Axel Schlüter zum Wehrführer ernannt wurde, wurde es nötig einen neuen zu wählen. Bei einer außerordentlichen  Sitzung am 17.Mai  wählten  die aktiven Kameraden Hans-Peter Lüders zu Axels Stellvertreter. Hans –Peter ist Gemeindearbeiter und Klärwärter in Dägeling, und somit tagsüber immer zu erreichen. Er ist langjähriges Feuerwehrmitglied und hat die nötigen Lehrgänge absolviert. Bürgermeister Wilke beglückwünschte Hans-Peter zu seinem neuen Amt. 

Wir wünschen ihm viel Erfolg.     

Foto zu Meldung: Noch ein Wechsel bei der Feuerwehr

Neuer Wehrführer

(15.05.2016)

Am 19.04.2016 wurde Axel Schlüter von der Dägelinger Gemeindevertretung zum neuen Wehrführer ernannt und vereidigt. Er wurde am 04.03.2016 auf einer Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr gewählt und löst seinen Vorgänger Rainer Mohr ab. Axel Schlüter ist 50 Jahre alt und seit 2003 Mitglied der  Dägelinger Wehr.  Bürgermeister Claus Wilke und die Mitglieder der Gemeindevertretung gratulierten Axel Schlüter zur Wahl und zur Ernennung und wünschten sich weiterhin eine gute Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr. Danach verabschiedete Bürgermeister Wilke Rainer Mohr, der 12 Jahre der Dägelinger Wehrführer war, und bedankte sich auch im Namen des Gemeinderats für seine Verdienste und die gute Zusammenarbeit.

Foto zu Meldung: Neuer Wehrführer

Ehrungen

(09.02.2015)

Seit 60 Jahren in der Feuerwehr:

Ehrung für Claus Schack

vom 30. Januar 2015

Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau  von Volker Mehmel & Marco Dettlaff

 

Ehrungen und Beförderungen standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung bei der Feuerwehr Dägeling. So wurden Claus Schack für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Wehr ausgezeichnet. Lothar Haberberg und Claus Wilke blicken jeweils auf 40 Jahre Zugehörigkeit zur Dägelinger Wehr zurück. Letzterer wurde darüber hinaus noch für seine Verdienste rund um die Feuerwehr mit einem Ehrenabzeichen ausgezeichnet.

 

 Wehrführer Rainer Mohr lobte die Kameradinnen und Kameraden für ihren geleisteten Einsatz für die Gemeinde im abgelaufenen Jahr und hob die Bedeutung der Wehr für die Dorfgemeinschaft hervor. Exemplarisch nannte er dabei die im letzten Jahr organisierte Dorfolympiade. „Die positive Resonanz darauf war wirklich überwältigend, darauf können wir zu Recht stolz sein“, so Mohr.

Besonders glücklich zeigte er sich über den Umstand, dass viele neue Helfer im Laufe des Jahres 2014 beigetreten sind. „Nun gilt es, mit euch zusammen die Grundlagen der täglichen Feuerwehrarbeit zu erarbeiten und euch so bestmöglich auf die bevorstehenden Aufgaben vorzubereiten.“ Mohr ergänzte: „Dafür sind unsere Übungsabende in der Wehr unerlässlich. Aber auch die Ausbildung auf Kreisebene spielt eine sehr wichtige Rolle. Aber auch der Spaß wird nicht zu kurz kommen.“

Ferner geehrt wurden Uwe Schnepel (30 Jahre) sowie Lars Hesse und Bodo Hartkopf (jeweils 10 Jahre). Zu Löschmeistern befördert wurden Volker Hinrichsen, Thomas Lange und Thorsten Ernst.

Foto zu Meldung: Ehrungen

Eine Bitte der Feuerwehr.

(14.01.2014)

Bei den letzten extremen Wetterlagen mit Starkregen  und Sturm hat es sich gezeigt, dass die Einsatzleitstellen völlig überlastet waren. Um die Situation in der Zukunft zu entspannen wird im Feuerwehrgerätehaus, bei Extremwetter eine Bereitschaft auf Wache sein. Wir bitten bei dieser Wetterlage  die Leitstelle unter der Nummer 112 nur bei akuter Gefahr anzurufen. In Fällen in denen keine direkte Gefahr für Menschen besteht oder wenn die Einsatzleitstelle überastet ist, bitten wir darum, sich im Feuerwehrgerätehaus  unter der Nummer 04821-804257 zu melden.

Foto zu Meldung: Eine Bitte der Feuerwehr.